Menu

Verdrängt das Online Casino die Offline Standorte?

Das gute alte Casino

Noch vor ein paar Jahrzehnten hätte niemand darüber nachgedacht, dass es etwas geben könnte, was das glamouröse, glitzernde und vor allem meist sehr großzügige Casino, wenn es um das körperliche Wohl der Besucher geht, verdrängen könnte. Nichts kann für einen Spielefreund das fensterlose Interior ersetzen, in dem er das Gefühl für Zeit langsam verliert, weil es weder einen Blick nach draußen gewährt noch Uhren vorhanden sind, die einem die Dauer des Aufenthaltes verraten würden. Diese außerordentlichen Orte, an denen man schlichtweg willkommen ist, weichen einem anderen Bereich. Sie werden leerer und sind heute vor allem von der jüngeren Generation durch die Optionen im Internet verdrängt worden.

Der Lauf der Zeit

Die Entwicklung, die wir nicht nur in der Glücksspiel Industrie verfolgen können, schlägt hohe Wellen. Die Digitalisierung hinterlässt schon in vielen Bereichen Spuren und der Prozess ist in vollem Gange. Ein Artikel bei ntv lässt ahnen, wie rasant sich die Umstände verändern. Viele Arbeitsplätze werden obsolet und das trifft schleichend auch auf die Casino Branche zu.

Casino ist nicht nur das Glücksspiel

Beim Betreten eines Casinos mag einem vielleicht nicht auf Anhieb auffallen, welche Sparten noch daran beteiligt sind, wenn eine Person sich an einen der Spieltische oder Automaten setzt. Denn neben den Einnahmen, die an die Bank gehen, gibt es noch die Einnahmen über die Verpflegung. Die Arbeitsplätze des Barpersonals werden ebenfalls nicht mehr besetzt werden müssen, wenn der Trend zum Spiel am PC weiter wächst. Des Weiteren sind auch die Hotelketten, die in direkter Zusammenarbeit mit den Casinos ihre Gäste beherbergen, ebenfalls betroffen. Es gibt jedoch einen Zweig, der weiter wächst, denn dieser trifft den Nerv des Publikums. Das ist die Sparte der Spielehersteller und die Seiten, auf denen die Spiele zum Gamen zur Verfügung gestellt werden.

Kostenlose Spiele und Startguthaben

Auch im Internet konkurrieren die Seiten untereinander. Dort wird neben dem kostenlosen Zutritt zu den Spielen ebenfalls noch Guthaben verschenkt. Es wird im Großen und Ganzen viel dafür getan, dass die Spieler sich für die jeweilige Seite entscheiden. Wenn man sich das Casino online und offline im direkten Vergleich anschaut, wird deutlich, dass es eine sehr viel niedrigere Barriere für die Spieler im Internet gibt als in der realen Welt. Das Angebot, das einem in den heimischen vier Wänden oder sogar dank Apps auf dem Handy geboten wird, ist fast schon nicht mehr zu vergleichen mit einem Besuch im Casino. Auch wenn es bei einem Casinobesuch um das Erlebnis und das Gefühl geht, könnte man den Trend mit den immer kleiner werdenden Kinobesucherzahlen gleichsetzen, die aufgrund von Giganten wie Netflix und Co. fortwährend schrumpfen.

Realität weicht virtueller Realität

Ein kurzer Ausblick in die Zukunft erlaubt eine Vorahnung, wie sich die Spieleindustrie entwickelt. Denn vor allem Wettkämpfe, die von Spielern gerne besucht werden und bei denen man sehr viel Reisezeit einplanen musste, sollen schon bald in der virtuellen Realität mit der VR-Brille ausgetragen werden. Dies ist für die Spieler besonders zweckdienlich, da sie nicht nur Zeit sparen, sondern sich aus ihrem gewohnten Umfeld heraus mit anderen Spielern messen können. Die Schattenseite dieser Entwicklung macht sich dann vor allem bei den Hotelketten bemerkbar.