Menu

Faszination Casino im Film

Hochkarätige Kulisse

Rote Teppiche, hochkarätiges Publikum und inmitten des Schaubilds befindet sich ein Casinotisch. Der Film Casino (1995) liegt nun schon ein paar Jahre zurück und ist vielleicht für den einen oder anderen nicht mehr ganz so ansprechend. Doch Regisseur Martin Scorsese und viele seiner Kollegen, die ihr Handwerk verstehen, setzen das Casino kunstvoll in Szene. Welche Auswirkungen das auf die Zuschauer hat, das wird im Weiteren näher beleuchtet.

So reich wie man sich fühlt

Reichtum ist subjektiv, oder? Man ist so reich, wie man sich fühlt und das ist wahrscheinlich auch eines der Erfolgsgeheimnisse des Casinos. Betritt man ein Casino ist es so, als würde man in eine andere Welt abtauchen. Für diejenigen, die noch nie in einer Spielhalle gewesen sind, gewähren Filme die Möglichkeit, sich ein Bild zu machen von der Welt der Automaten und Spieltische. Ob nun in Martin Scorseses Film, oder in den Ocean’s Filmen, das Casino wird stets als ein Ort in Szene gesetzt, der von eindrucksvollen Personen besucht wird. Meist verstecken sie ihre augenscheinlich großen Errungenschaften nicht und zeigen sich gerne in teuren Anzügen, mit imposanten Uhren und schönen Frauen. Was verändert also das Casino in dem Bewusstsein des Zuschauers? Casino ist ein Ort, an dem viel Geld im Umlauf ist und der meist auch Personen begrüßt, die gut betucht sind. Ein Ort des Geldes, der mit Hilfe des Mediums Film zugänglich gemacht wird.

Durch die filmische Darstellung in Blockbustern, die für die breite Masse gedreht wurden, wird ein bestimmtes Bild suggeriert, nämlich das des Möglichen. Die Möglichkeit besteht, sich ebenfalls in diese Hallen zu begeben und reich zu werden. Einen Triumph zu verspüren mit wenig Aufwand und jeder Menge Spaß. Sich in die Welt mit den Schönen und Reichen zu begeben, klingt sehr verlockend. Der Designer Roger Thomas behauptet, dass Menschen dazu tendieren, die Eigenschaften eines Raumes annehmen. Das bedeutet für Besucher im Casino demnach auch, dass sie in einem glamourösen und wohlhabenden Umfeld die Tendenz dazu entwickeln, sich ebenfalls glamourös und wohlhabend zu fühlen.

In einigen Zuschauern und Kinofans wird nach einem Besuch im Kino sicherlich die Neugier für das Casino geweckt worden sein. Das Unbekannte zu erkunden und sich durch das Prinzip Hoffnung dazu verleitet fühlen, auch mit ein wenig Glück den Traum von Reichtum endlich wahr werden zu lassen. Wie einfach es geht und mit welchen Mitteln hier der Zugang zum Casino präsentiert wird, wird in diesem Artikel besonders präzise dargestellt. Die Verlockung Casino reizt vor allem auch die Jüngeren. Da die Barrieren aufgrund des reichen Online-Angebotes nicht allzu hoch sind, wird hier ebenfalls mit dem Prinzip Hoffnung gespielt und es werden Personen angelockt, die sich Reichtum versprechen.

Die Erzeugnisse der Popkultur sind faszinierend und zugleich stehen sie zum Teil für eine ganze Generation. Diese verallgemeinernde Aussage trifft auf einige zu, was ebenfalls dazu führt, dass sich ein Bild in den Köpfen etabliert, das auch den Ort des Glücksspiels idealisiert. Die demonstrativ prunkvollen Hallen des Gewinns sind ein mit Vorsicht zu genießender Ort.